Der Motettenchor

 1955:  Gründung des Chores durch OSR Hubert Hanghofer

Im September 1955 kam der Volksschullehrer Hubert Hanghofer nach Thalheim. Er übernahm das Organisten-Amt und gründete einen Kirchenchor, den heutigen Motettenchor von Thalheim.

1995:  Herbert Scheiböck übernimmt den Chor

Seit 1995 leitet Herbert Scheiböck den Chor und bringt seine reiche musikalische Erfahrung ein. Gesangsausbildung zum Solotenor bei Franz Kalchmair, Leiter des Steinhauser Singkreises und des ehemaligen Thalheimer Volkslieder-Sextetts und seit 23. März 2007 ist Herbert Scheiböck Präsident des OÖ. Forum Volkskultur.

Interessierte Sänger und Sängerinnen herzlich willkommen!

Der Chor hat seit Jahren zwischen 40 und 50 Mitgliedern. Seine Hauptaufgabe ist die Gestaltung der Festgottesdienste in der Pfarrkirche. Musikalischer Höhepunkt des Chorjahres ist die Orchestermesse zum Fronleichnamsfest.

Der Grund für die Treue der Chormitglieder über viele Jahre hinweg liegt in der guten, durch viele gemeinsame Erlebnisse gefestigte Chorgemeinschaft, die jederzeit gerne auch neue Mitglieder aufnimmt.

Ansprechperson:

Herbert Scheiböck, Weiherstraße 70, 4600 Thalheim, Tel. 0664/1633599, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

25.JPGHubert_Hanghofer-Herbert-Scheiboeck.jpgMotettenchor.jpgMotettenchor Juli 2015.jpgMotettenchor_Fronleichnam.JPGMotettenchor_Fronleichnamsprozession.JPG